Ankörung

Datum & Zeit

04.09.2021
0:00

Veranstaltungsort

Der VUV lädt hiermit zur Ankörung am 04. September 2021 in 86695 Allmannshofen ein.

  • Die Körung findet am 04. Sept. 2021 im Anschluss an die Form- und Haarwertbeurteilung der zur JRZP gemeldeten Hunde statt.
  • Zur Körung werden Hunde zugelassen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:
  • Eine FCI/VDH anerkannte Ahnentafel. Aus dem Ausland importierte Hunde benötigen eine Übernahmebescheinigung des VUV.
  • Keine offensichtlich zuchtausschließenden Mängel.
  • HD-Untersuchung (A oder B).
  • Negativbefund genetisch bedingter Augenkrankheiten, MPP positiv ist zulässig (Anhang 3 Absatz A zur geänderten ZO vom 08.09.2012).
  • Mindestens eine bestandene HZP bzw. VGP mit Arbeit hinter der lebenden Ente. Mindestnote in den Fächern Suche, Nase Vorstehen und in allen Wasserfächern ein Gut (ZO 4.1.2 in der Änderung vom 08.09.2012).
  • Der Hund besitzt einen gültigen Tollwutimpfschutz.

Es ist zu beachten, dass nur Hunde an der Ankörung teilnehmen können, deren Identität eindeutig festgestellt werden kann. Überprüfen Sie mit einem Chipleser vor der Ankörung den Chip oder lassen Sie ihn von Ihrem Tierarzt überprüfen. Sollte der Chip nicht lesbar sein, lassen Sie bitte vor der Ankörung von Ihrem Tierarzt einen neuen Chip setzen. Die Identität des Hundes muss dann nach der Ankörung mit einem DNA-Vergleich zur eingelagerten Blutprobe festgestellt werden, danach wird eine neue Ahnentafel mit der neuen Chipnummer erstellt.

Nennungen

Formlos an die Hauptzuchtwartin des VUV,
Frau Linda Lachmund
Rehrßer Str. 8
28857 Syke
Email: hzw@verein-ungarischer-vorstehhunde.de

Als Bestandteil der Meldung ist in Kopie beizufügen:

  • Ahnentafel
  • Zensurenblätter bisheriger Prüfungen
  • HD-Bewertungsbefund
  • Augenuntersuchungsbefund
  • Kopie des Impfausweises
  • VUV-Mitgliedsnummer des Eigentümers
  • Telefon, Anschrift und Email des Eigentümers
  • Nach Möglichkeit Fotos des gemeldeten Hundes, maximal 3 Fotos per E-Mail an: info@dogbase.de
    Betreff: VUV Fotos
    Im Text: Name des Hundes und Zuchtbuchnummer
    Maximal 3 Fotos pro Hund (1 x von vorne, 1 x seitlich stehend
    und wer möchte noch 1 x jagdliches Foto). Fotos im jpg-Format
    mit maximal 640 x 480 Pixel (bzw. 480 x 640 Pixel bei hochkant).
    Pro Hund jeweils eine eigene E-Mail, wenn man mehrere Hunde besitzt.
    Die genannten Unterlagen sind am Tage der Körung zusammen mit dem Impfpass im Original vorzulegen.

Wenn von Ihrem Hund keine Blutprobe bei der TiHo Hannover vorliegt, erhalten Sie nach der Nennung Ihres Hundes von der Zuchtleitung einen Begleitbogen für die Blutprobe, die von einem Tierarzt Ihrer Wahl zu
entnehmen ist. Der Hundebesitzer unterschreibt auf diesem Begleitbogen die Einverständniserklärung, der Tierarzt bestätigt die Blutentnahme und die Überprüfung der Identität des Hundes. Eine Kopie dieses
unterschriebenen Begleitbogens legt der Besitzer bei der Ankörung der Körkommission vor.

Nenngeld

€ 50,– per Überweisung bis Nennschluss auf das Konto des VUV
Kreissparkasse Diepholz,
Kontonummer 191074541
BLZ 256 513 25
IBAN: DE12 2565 1325 0191 0745 41
BIC: BRLADE21DHZ
Nenngeld ist Reuegeld
Nennschluss: 08. August 2021 (Posteingang).

Für unvollständige und/oder verspätet eingegangene Nennungen kann eine Gebühr von € 50 zusätzlich zum Nenngeld erhoben werden. Bei verspätet eingegangener Nennung besteht kein Anspruch auf Teilnahme.

Besonderer Hinweis

Unabhängig von früheren Formwertbeurteilungen wird zur Ankörung der Form- und Haarwert abschließend festgestellt. Es ist unbedingt empfehlenswert, die Vorstellung des Hundes (insbesondere das Messen der Schulterhöhe und die Gebisskontrolle) vorab zu üben.

Unterkunft

siehe Veranstaltungsort