Herzlich willkommen beim

Verein Ungarischer Vorstehhunde e.V.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an dem Ungarischen Vorstehhund, dem Magyar- Vizsla, und möchten Ihnen mit unserem Auftritt umfangreiche Informationen und möglichen Service rund um den Magyar-Vizsla bieten.

Sie finden hier neben den Rassestandards des Ungarisch-Kurzhaar und Ungarisch-Drahthaar Wissenswertes über seine Herkunft, Entwicklung, seine Eigenschaften aber auch Tipps und Infos zum Welpenerwerb.

Verein

Der Verein selbst hat sich aus seinen Anfängen als Freundeskreis des ungarischen Vorstehhundes als Vizsla-Familie sehr rasch entwickelt.

Landesgruppen

Der Verein umfasst das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland und ist in
neun Landesgruppen untergliedert. Die einzelnen Landesgruppen sind zuständig für die regionale Betreuung der Mitglieder.

Zucht & Welpen

Zweck des Vereins Ungarischer Vorstehhunde e.V. (VUV) ist die Reinzucht des Ungarischen Vorstehhundes in der Bundesrepublik Deutschland.

Rasse

Der Magyar Vizsla ‑ ob Kurzhaar oder Drahthaar ‑ ist ein herausragender vielseitiger Jagd­hund, wenn bei seiner Ausbildung und Hal­tung einige Dinge beachtet werden.

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe unseres Verein-Magazines "Laut + Echo"

Hier geht es zur Wurferwartungsliste!

Neues aus dem Verein

JRZP  2021 in Allmannshofen / Bayern

Der Vorstand lädt zur diesjährigen Josef-Rauwolf-Zuchtauslese-Prüfung
am 03.-04.09.2021 bei der Landesgruppe Bayern in Allmannshofen ein. Unser Suchenlokal ist das Hotel Kloster Holzen, 86695 Allmannshofen.

Wie auch im letzen Jahr werden die Startplätze auf ein Gesamtkontingent von 28 Hunden begrenzt sein, sodass die Durchführung von Wasservorpüfungen auf Landesgruppenebene erforderlich wird.

Entgegen unserer Hoffnung die Frühjahrsprüfungen in allen Bundesländern durchführen zu können, hat uns das Corona-Infektionsgeschehen auch in diesem Jahr überholt. Insbesondere im Süden der Bundesrepublik  fielen VJPen ersatzlos aus, so dass wir uns entgegen unserer Ausschreibung im LuE Nr. 131 wie im letzten Jahr dazu entschlossen haben, die Prüfungsergebnisse der VJP nicht als Qualifikationskriterium  zur  JRZP heranzuziehen.

Ausschlaggebend für die Teilnahmemöglichkeit an der JRZP werden also auch in diesem Jahr die Wasservorprüfungen sein.
Hunde müssen in der Landesgruppe zur Wasservorprüfung, in dem der Eigentümer wohnt!

Wir würden uns freuen, Sie anlässlich unseres Vizsla-Wochenendes begrüßen zu dürfen !

Zuchtbuch 2020

Das Zuchtbuch 2020 befindet sich aktuell im Druck. Die Landesgruppenobleute und -zuchtwarte erhalten zeitnah eine Druckversion, eine digitale Version wird auf unserer Homepage veröffentlicht.

Falls Interessierte zusätzlich eine Druckversion erwerben möchten, dann bitte ich um eine schriftliche Anfrage (Name, Lieferadresse, ggf. aktualisierte Bankdaten) über meine E-Mail-Adresse (zba@verein-ungarischer-vorstehhunde.de). Den Versand werde ich dann umgehend veranlassen.