Herzlich willkommen beim

Verein Ungarischer Vorstehhunde e.V.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an dem Ungarischen Vorstehhund, dem Magyar- Vizsla, und möchten Ihnen mit unserem Auftritt umfangreiche Informationen und möglichen Service rund um den Magyar-Vizsla bieten.

Sie finden hier neben den Rassestandards des Ungarisch-Kurzhaar und Ungarisch-Drahthaar Wissenswertes über seine Herkunft, Entwicklung, seine Eigenschaften aber auch Tipps und Infos zum Welpenerwerb.

Verein

Der Verein selbst hat sich aus seinen Anfängen als Freundeskreis des ungarischen Vorstehhundes als Vizsla-Familie sehr rasch entwickelt.

Landesgruppen

Der Verein umfasst das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland und ist in
neun Landesgruppen untergliedert. Die einzelnen Landesgruppen sind zuständig für die regionale Betreuung der Mitglieder.

Zucht & Welpen

Zweck des Vereins Ungarischer Vorstehhunde e.V. (VUV) ist die Reinzucht des Ungarischen Vorstehhundes in der Bundesrepublik Deutschland.

Rasse

Der Magyar Vizsla ‑ ob Kurzhaar oder Drahthaar ‑ ist ein herausragender vielseitiger Jagd­hund, wenn bei seiner Ausbildung und Hal­tung einige Dinge beachtet werden.

Neues aus dem Verein

Trauer um Gerhard Delhougne

Der Verein Ungarischer Vorstehhunde trauert um den Ehrenvorsitzenden Gerhard Delhougne,
der am 15.11.2022 verstorben ist.

Gerhard Delhougne war eine Leuchtturm-Figur im Jagdwesen und der Kynologie. Von Berufswegen als Rechtsanwalt und Notar war es gewohnt, sich für die Belange anderer einzusetzen. Dies tat er stets auch für die Belange der Jagd, der Jäger und des Hundewesens!

Seine hundebezogene Liebe galt den Magyar Vizsla – sein unermüdlicher Einsatz in vielen Ämtern wurde aber allen Hunden und Hundeführern zuteil. Gerhard Delhougne war eine Führungspersönlichkeit, die nicht nur in der Landesgruppe Bremen-Nordniedersachsen eine entscheidende Rolle spielte, sondern über lange Jahre auch an der Spitze unseres Vereins als Vereinsvorsitzender stand. Den Vorsitz unseres Vereins hatte er in zwei verschiedenen Amtsperioden inne, zunächst in der Zeit von März 1989 – März 1992. In einer zweiten Amtszeit führte er die Geschicke unseres Vereins in der Zeit von März 1996 – zum März 2004. Neben seiner Stellung an der Spitze unseres Vereins übte er zugleich bedeutsame Positionen beim JGHV als Mitglied des Präsidiums aus und stand viele Jahre an der Spitze der Landesjägerschaft Bremen. Im Zuge dieser Tätigkeit war er auch auf Ebene des BJV langjährig aktiv und geschätzt im Präsidium.

Mit Gerhard Delhougne verlieren wir eine geschätzte Persönlichkeit im Jagdhundewesen, einen langjährigen Freund und Weggenossen, ein aktives und bedeutsames Mitglied unseres Vereins!

Seiner Familie und seinen Hinterbliebenen spricht der Vorstand die aufrichtige Anteilnahme und ein letztes Waidmannsheil aus.

Der Vorstand des VUV

JRZP 2022 in Asendorf/Niedersachsen

Am 09./10. September 2022 stellten sich 21 Gespanne den Herausforderungen der Josef-Rauwolf-Zuchtauslesprüfung. Suchensieger in diesem Jahr wurde Eckhard Hastedt mit seinem UK-Rüden Findus vom Luheblick. Gleichzeitig sicherte er sich den Preis der besten Feldarbeit und der besten Wasserarbeit! Vereinssiegerin in diesem Jahr wurde Amelie Mailand mit ihrer UD-Hündin Aura vom Fossenbarg.

Herzliche Gratulation und Waidmannsheil dem Sieger der Rauwolf-Zuchtausleseprüfung und der Vereinssiegerin sowie allen Gespannen, die die JRZP oder eine HZP bestanden haben! Unser besonderer Dank gilt der Landesgruppe Niedersachsen mit all ihren Helfern, die eine hervorragend organisierte Rauwolf-Prüfung mit einem schönen Ambiente für unser diesjähriges Vizsla-Wochenende geboten hat.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Wendorf zu Gast bei der Landesgruppe Nordmark in 2023.

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe unseres Verein-Magazines "Laut + Echo"

Hier geht es zur Wurferwartungsliste!